Wenn Sie rote Performer "mit Hirn!" überzeugen wollen ...

"Rote" dominante PerformerWarum verkaufen Spitzenverkäufer mehr als der Durchschnitt? Weil sie die emotionalen Hebelpunkte der Zielgruppe besser treffen. Wie geht das?
Wenn Sie „rote Performer“ überzeugen wollen und selbst ein erfolgreicher Performer sind
, haben Sie es relativ leicht. Bei den „Roten“ dominiert der expansive dominante Gehirnteil, der Wachstum und Ausdehnung anstrebt. Performer lieben Leistung und Wettbewerb, sie wollen auf jeden Fall gewinnen! Performer haben eigentlich einen ganz einfachen Geschmack: Sie wollen einfach nur das Beste! Eher sachlich orientiert, bevorzugen sie schnelle Entscheidungen. Alles „Rumgelaber“, Zeitverlust und Versagen ist ihnen ein Greuel. Wenn Sie dem Performer zeigen, wie er schnell die Nr. 1 werden kann, haben Sie seine volle Aufmerksamkeit!

Gefahr: Wenn beide Gesprächspartner Performer sind, kommt es leicht zum Wettkampf, wer die Nr. 1 und der Stärkere ist. Tipp: Lassen Sie Ihrem Kunden den Vortritt, lassen Sie ihn (oder sie) psychologisch gewinnen, dann haben Sie den Punkt gewonnen!

Wenn Sie als Performer/in emotional anders „getaktete“ Zielgruppen überzeugen wollen (Bewahrer, Kreative oder Unterstützer), sollten Sie Ihre Kommunikation der Zielgruppe anpassen. Hier finden Sie einen kurzen Überblick im Telegrammstil. Wenn Sie schneller noch bessere Ergebnisse erzielen wollen, empfehlen wir die Online-Schulungsvideos „mit Hirn!“ Dort bekommen Sie in einer knappen Stunde einen tiefer gehenden Einstieg ins Neuromarketing und können gleichzeitig Ihre individuelle „Klingende Visitenkarte“© und den 3-stufigen Vertrauensaufbau entwickeln. Genau das, was Sie bei den anderen emotionalen Zielgruppen benötigen, damit Sie sich sicher durchsetzen und Ihre Ziele erreichen.

Exklusive Qualität bringt Sie an die Spitze!Mehr Leistung und bessere Ergebnisse im Kunden- und Akquise-Telefonat „mit Hirn!“

Wenn Sie selbst ein Performer sind, sind Sie vermutlich gewohnt, andere Menschen im Gespräch zu überzeugen. Wenn Sie noch besser werden und Ihre Erfolgquote steigern wollen, sollten Sie folgende Erkenntnisse aus Neuromarketing und der Hirnforschung beachten:

Wenn Sie als Performer…

4 emotionale "limbische Zielgruppen"Bewahrer gewinnen und überzeugen wollen, sollten Sie in einer ruhigen Art und Weise mit Zahlen, Daten, Fakten argumentieren. Sie beide (Performer wie Bewahrer) bevorzugen den sachlichen Blickwinkel. Wenn Sie Ihre dominante Art etwas zügeln  und „gefühlt“ zwei Gänge zurückschalten, kommen Sie gut  beim Bewahrer an. Lassen Sie ihm (oder ihr) immer wieder ein paar Sekunden Zeit, sich zu entscheiden.
Gefahr: Bewahrer fühlen sich durch eine zu dominante Art überfahren, benutzen schnell Ausflüchte („keine Zeit“, „wenn der anruft bin ich nicht da“) oder ziehen sich komplett zurück und sind gar nicht mehr für Sie erreichbar. Dann haben sie ihn oder sie vielleicht für immer verloren …

Unterstützer überzeugen wollen, sollten Sie wie beim Bewahrer ruhig und geduldiger argumentieren, als es normalerweise Ihre Art ist. Unterstützer betrachten die Welt sehr emotional und sicherheits-orientiert. Ganz wichtig sind Kinder und Familie, im übertragenen Sinn auch die Beziehungen in der „Familie Unternehmen“. Das sollten Sie in Ihrer Argumentation berücksichtigen und geschickt nutzen. Dann kommen Sie gut ´rüber!
Gefahr: Bei Unterstützern lauern die meisten Gefahrenquellen für Performer: Der oder – weit häufiger – die weibliche Unterstützerin fühlt sich sehr schnell vom Performer „auf die Füße getreten“, ist von der dominanten Art und Weise emotional „unangenehm berührt“, zieht sich völlig zurück oder stellt Sie am Telefon vielleicht aus Prinzip nicht durch („dem zeig ich´s mal!“). Wenn Sie zu sachlich argumentieren, werden Unterstützerin oder Unterstützer emotional nicht angesprochen und versuchen, Sie so schnell wie möglich wieder aus der Telefonleitung zu bekommen („Können Sie eine Email schicken …“) Wenn Sie Pech haben, kommen Sie dann nie zum Entscheider durch!

Kreative überzeugen wollen,  sollten Sie emotionale Erlebnisse und „Action“ bieten! Sie teilen mit dem Kreativen den Wunsch nach Expansion. Der Kreative ist allerdings permanent auf der Suche nach Neuem. Deshalb sollten Sie Ihr Angebot als neu und innovativ darstellen und verkaufen. Kreative lieben ihre persönliche Freiheit und sehen die Welt ein wenig als riesigen Abenteuer-Spielplatz. Wenn Sie passende emotionale Abenteuer bieten, haben Sie gewonnen!
Gefahr: Wenn Sie zu sachlich argumentieren, empfindet der Kreative Ihre Argumentation als langweilig, weil er (oder sie) zu wenig erlebt.  Wenn Sie zu wenig Emotionen bei im auslösen, erkennt er nicht seinen individuellen Nutzen und ist schnell mit den Gedanken und dem Geldbeutel woanders, wo „einfach mehr los ist“!

Schnell und effizient sehen, hören und sofort umsetzen:

Bei den Akquise-Experten bekommen Sie das vollständige überlegene Know-How aus dem Neuromarketing. Sie sparen Zeit, weil Sie auf eine bewährte Lerntechnik mit dem roten Faden zurückgreifen können. Warum die Kombination mit Lernvideos? Bei mehrtägigen Trainings vor Ort ähnelt die Wissensvermittlung oft der Methode „mit einem Feuerwehrschlauch einen 10-Liter-Wassereimer“ zu füllen. Deshalb verteilen Sie das Wissen doch in leicht verdauliche Häppchen, üben Sie ein wenig … und wenn Sie so weit sind, lassen Sie sich am Telefon direkt coachen oder Sie kommen auf einen Präsenz-Trainingstag zur Vertiefung oder buchen Sie den Trainer direkt bei Ihnen vor Ort.

Lernen Sie doch wann Sie wollen!

Beispielsweise abends oder unterwegs: Sie können den 3-stufigen Vertrauensaufbau und die „Klingende Visitenkarte„© in einer knappen Stunde entwickeln und gleichzeitig eine Einführung in die hochwirksamen Instrumente des Neuromarketing bekommen: Nutzen Sie das Lernvideo >> Kunden- und Akquise-Telefonate sicher und erfolgreich führen „mit Hirn!“ Bestellen Sie gleich Ihren Link und klicken hier aufs Bild …

Schulungsvideo gleich testen!Gesamt-Laufzeit: 67 Minuten
Mit PC, Tablet und internetfähigem Handy sofort nutzbar, Sie benötigen lediglich einen Internet-Zugang. Die beiden Trainer Corinna Diehl und Eckart Krüger (einer der Gründer von ÖKO-TEST und seit mehr als 20 Jahren erfolgreicher Akquise- und Vertriebstrainer) zeigen Lösungen für alle emotionalen Zielgruppen am kompletten Kreis menschlicher Emotionen. Sie finden die Essenz der Praxis-Erfahrungen aus mehr als 1.250 Kundenprojekten der letzten 20 Jahre. Mehr als 9 Jahre Erfahrung mit dem „limbischen Erfolgskoffer“ aus dem Neuromarketing stecken ebenfalls in diesem Schulungsvideo. Die Werkzeuge sind 1000-fach bewährt, einige sind neueste Technik und kommen direkt aus dem wissenschaftlich fundierten Neuromarketing. Wer das nutzt, hat die Nase vorn im Wettbewerb! Mehr als 50 Teilnehmerstimmen und Referenzen finden Sie unter dem Bestell-Button auf der Seite Schulungsvideo„.

Wenn Sie hier buchen, können Sie nach wenigen Minuten Ihr Schulungsvideo starten

Deshalb klicken Sie hier und bestellen Sie sofort Ihren Zugangs-Link zum Lernvideo!

   Zurück zur Übersicht auf der START-Seite